Eco KOMSOL Controll Innerseal

<< INNERSEAL DIN EN 1504-2, System 2+: CE und Zertifikate Herstellung Kontrolle 1111-CPR-0556, 100% ökologisch, kein VOC, Zulassung in Verbindung mit Trinkwasser DIN EN 12873-2:2020

<< Jede produzierte Charge erhält eine CE Produktions-/ Herstellungs-Nummer/Batch

Bauaufsichtlich

zugelassen

nachhaltig

dauerhaft

100% ökologisch

Schäden vermeiden

statt

Schäden verdecken

Der einzigartige Schutz für Beton – ungiftig

Ungiftiges Sanieren und Versiegeln in Stallungen

Betonböden für die tägliche Hochdruck-Reinigung nachhaltig versiegeln. Es entsteht kein Ammoniak und kann ausgasen.

komsol® Empfehlung für Betonböden in der Landwirtschaft.

komsol landwirtschaft betonboden stallung stall schutz versiegeln reinigen Gülle Hühnerstall Salze

Geflügel-Mastbetrieb – Betonboden wurde mit Innerseal versiegelt

Die Herausforderung des Landwirtes ist es, die regelmässige Reinigung des Betonbodens durch Hochdruckreiniger. Traditionelle Abdeckung des Betons ist eine Behandlung mit Produkten der Chemieindustrie. Diese Abdichtungen verschliessen die Poren schon nach geräumiger Zeit nicht mehr. Mikrorisse werden nicht geschützt und es entwickeln sich grössere Risse. Durch Reinigung mit dem Hochdruckreiniger werden Gülle, Chloride, Säuren und Salze in die Poren des Betons hineingedrückt. Der Beton beginnt sich selbst zu zerstören. 

Die Versiegelung des Betonbodens mit Innerseal verhindert das Eindringen der Fäkalien in die Poren, Mikrorisse und Risse. Sind grössere Risse entstanden, bedarf es eines besonderen komsol® Verfahrens. Der Beton wird für Jahrzehnte geschützt – ohne Wartung.

Durch die immer strengeren Auflagen der Behörden und deren Hygienebestimmungen, ist es wichtig, dass der Beton saniert und geschützt wird. Die traditionelle Sanierung des Betonbodens in Stallungen: Betonoberfläche abfräsen und mit neuem Beton ersetzen. Das kann durch das komsol® Sanierungssystem mit DeepClean und Innerseal in der Regel ersetzt werden. Der Beton, welcher abgetragen wird, beinhaltet so viele Gifte, dass er als Sondermüll auf Gift-Deponien abtransportiert werden muss. Durch das komsol ® Verfahren ist das in der Regel nicht mehr notwendig. Jeder Beton ist anders und muss begutachtet werden. Die Massnahmen zu Behandlung des Betons werden individuell abgestimmt.

In Deutschland/Schweiz/Österreich sind die komsol® Produkte bauaufsichtlich zugelassen. INNERSEAL DIN EN 1504-2, 1504-8 System 2+: CE und Zertifikate Herstellung Kontrolle 1111-CPR-0556, 100% ökologisch, kein VOC, Zulassung in Verbindung mit Trinkwasser DIN EN 12873-2:2020. Produkte und Systeme zum Schutz und zur Reparatur von Betonflächen – Teil 2: Oberflächenschutzsysteme für Beton, Tabelle: ZA.1b / ZA.1c

Die spezielle komsol® Formel in  Innerseal (Nano 0,7) und  Innerseal Plus(+) schafft einen wasserundurchlässigen Beton und ist diffusionsoffen.

Die Verschleißfestigkeit des Betons wird um >35 % erhöht. Der gesamten Beton-Struktur wird ein dauerhafter Schutz verliehen. Die Lebensdauer wird um das 3-fache verlängert. Bestätigt durch forschungsbasierte Tests.

Unsere Produkte ersetzen nicht nur seit Jahrzehnten „OS 8, OS 10 und OS 11 Beschichtungen mit erhöhter Rissüberbrückungsfähigkeit und Oberflächenschutz-Systeme gem. DIN V 18026, DIN 18532 und weiteren DIN Empfehlungen“ für begehbare und befahrbare Flächen, sondern dringen tief in den Beton ein und versiegeln. Schützen die Armierung vor Korrosion. Unser Produkt dringt bis zu 19 cm tief in den Beton ein (abhängig der Poren des Betons und die damit verbundenen Kapillare).

Für grössere und breitere Risse verfügt komsol® über besondere Reparatur-Verfahren.

In den Stallungen leben sehr viele Hühner, Kühe, Schafe, Schweine und Pferde. Die Fäkalien sammeln sich direkt auf dem Beton. Die Exkremente dringen direkt in die offenen Poren und werden bei Reinigung durch Hochdruckstrahler verstärkt hineingedrückt.

Trocknet nach der Reinigung der Beton, tritt unter anderem Ammoniak als Gas aus. Die Tiere werden diesen Gasen ausgesetzt und erkranken. Landwirte müssen Medikamente, wie z.B. Antibiotika verabreichen. Hier unterbrechen wir diesen Kreislauf. Werden die Stallböden mit Innerseal versiegelt, dringt die Gülle nicht ein. Es entstehen keine Gase und die Tiere werden diesen nicht ausgesetzt. Eine Innerseal Behandlung verändert nicht die Struktur des Betonbodens und er ist rutschfest.

Das Reinigen des Betonbodens durch DeepClean erhöht den pH-Wert auf 11-13 pH und anschliessend erfolgt die Versiegelung durch Innerseal. Für die Tiere in den Stallungen wird der Aufenthalt hygienischer. Wie gewohnt können durch Maschinen aber auch persönlich durch die Bauern mit Dampfstrahlern, die Ställe pflegeleicht gereinigt werden. Vorteil: Der Beton nimmt keine Gülle, Chloride, Säuren und Salze mehr auf. Es verbleiben keine Rückstände im Beton.

Der Prozess/die Reaktion, (bei der Verwendung von Innerseal) bei dem die Silikate auf Natrium und Kalzium (welches in jedem Beton immer vorhanden ist) treffen, kann wie folgt beschrieben werden:

Na2 SiO3 + yH 2O + xCa(OH )2 → xCaO ⋅ SiO2 ⋅ yH 2O + 2NaOH

Durch diese Reaktion bilden unsere Behandlungen eine > 30% härtere Schicht auf der Oberfläche des Betons und der gesamten Eindringtiefe, wodurch das Eindringen von Wasser in den Beton verhindert wird.

Versiegeln des Betons in Silos – ungiftig

Innerseal ermöglicht die dauerhafte und ungiftige Versiegelung. Die uns bekannten und im Bau verwendeten Beschichtungs-Produkte sind überwiegend giftig.

Die Landwirtschaft sieht sich Umstrukturierungen und einem starken politischen Wandel ausgesetzt. Jeder einzelne Bauer muss die Änderungen tragen. Die Erträge sind auf die laufenden Kosten begrenzt. Investitionen, z.B. in die Sanierung oder Erneuerung des Betonbodens in Stallungen, werden verschoben. Eine herkömmliche Sanierung kann bei gründlicher Untersuchung der Schäden, sogar das “Neugiessen” des gesamten Betons bedeuten.

komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln
komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln

Beide Bilder oben zeigen einen Silo in dem Gras/Heu getrocknet wird und dient dann als Futter für die Tiere. Die Gerbsäure wirkt ätzend auf den Beton. Die Betonoberfläche hat sich in kurzer Zeit aufgelöst und alle Giftstoffe konnten sich mit dem Tierfutter mischen.

Eine Sanierung ist dringend notwendig. Erster Schritt: Reinigen mit DeepClean, um den pH-Wert wieder auf 11-13 pH zu erhöhen. Anschliessend reichlich Innerseal auftragen. Die sichtbare Armierung mit ca. 5 cm neuem Beton bedecken und mit Innerseal bis zur Sättigung (ca. 0,3/m 2) versiegeln. Nun ist ein ungiftiger Schutz hergestellt. Kein Betonstaub sowie andere chemische Gifte können sich lösen und mit dem Futter vermischen. Der Beton-Silo kann innerhalb von 48 Stunden wieder in Betrieb genommen werden.

Beide Bilder unten zeigen den Beton nach der Reinigung durch Dampfstrahler / Hochdruckreiniger bei +80 ⁰C. Nachdem der Beton durch die DeepClean Behandlung absolut sauber ist, wird dieser bis zur Sättigung mit Innerseal versiegelt. Es muss keine neuer Beton als Ausgleich gegossen werden.

Die Betonoberfläche ist nach der Versiegelung resistent gegen alle Säuren, Fäkalien, Chloriden, Öle, Gülle uvm. Die Lebensdauer des Betons wird um das 3-fache verlängert, wird um 30% verstärkt, ist ungiftig, wartungsfrei und frostsicher.

Der Landwirt spart sehr viel Geld ein und der Silo ist nach 2 Tagen wieder voll einsetzbereit.

komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean versiegeln landwirte ergebnis
komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean versiegeln landwirte

Da der geschädigte Betonboden sehr uneben ist, wird DeepClean zur Reinigung mit Besen und Bürsten aufgetragen.

komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean behandlung versiegeln landwirte
komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean versiegeln landwirte buersten
komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean versiegeln landwirte 1
komsol landwirtschaft beton silo guelle deckel innerseal deepclean versiegeln landwirte einarbeiten

Silo-Betonboden bei der Begutachtung und vor der Behandlung.

komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln
komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln
komsol landwirtschaft betonboden stallung stall schutz versiegeln reinigen Gülle Hühnerstall Salze
komsol landwirtschaft betonboden stallung stall schutz versiegeln reinigen Gülle Hühnerstall Salze

komsol® bietet ein ungiftiges einfaches Verfahren um den Boden zu sanieren. Im ersten Schritt wird der Beton gereinigt. DeepClean holt alle hartnäckigen Verschmutzungen aus den Poren des Betons. Mit der Behandlung mit DeepClean wird der pH-Wert des Betons auf 11-13 pH erhöht. DeepClean ist ein hoch basischer Reiniger. Dem Beton werden alle schädlichen Säuren entzogen. Die Zerstörung wird unterbrochen.

Nach der Reinigung wird der Betonboden mit Innerseal dauerhaft versiegelt. 100% ökologisch und ungiftig. Der Beton wird stärker und resistent gegen Chloride, Säuren, Gülle uvm. – für immer geschützt.

komsol landwirtschaft betonboden stallung stall schutz versiegeln reinigen Gülle Hühnerstall Salze
komsol landwirtschaft betonboden stallung stall schutz versiegeln reinigen Gülle Hühnerstall Salze

Anwendung von Beton in der Landwirtschaft

Deutsche Verlage bringen mit Unterstützung von Ingenieuren und Architekten “Merkblätter” zu Bauvorhaben in der Landwirtschaft heraus. “Zementmerkblätter” sind nur noch Empfehlungen und keine Vorschriften in Deutschland. Das komsol® Verfahren mit der “DIN EN 1504” ersetzt diese Empfehlungen.

Aus dem Merkblatt “Beton für landwirtschaftliche Bauvorhaben” ist zu entnehmen: Spannbeton wird bei Güllebehälter oder Deckplatten aus Fertigteilen eingesetzt. Hier kann bei geringen Zugspannungen auf die Bewehrung verzichtet werden. z.B. Fundamente oder aufliegende Betonplatten.

komsol® rät davon ab und empfiehlt immer eine Bewehrung einzusetzen. Der Beton wird dauerhaft mit Innerseal geschützt.

Die Mindestbetonfestigkeit für die Landwirtschaft wird in Tabelle 3 des Merkblattes “Beton für landwirtschaftliche Bauvorhaben” beschrieben. Die komsol® Produkte überschreiten die Vorgaben aus den Empfehlungen.

komsol® Lösung: Der entsprechende “Beton nach DIN-Empfehlungen” wird mit Innerseal behandelt und ist dauerhaft geschützt.

Versiegelung und Schutz von landwirtschaftlichem Beton – ungiftig und frostsicher

Nur wenn der neu gegossene Beton mit Innerseal versiegelt wird, hält er den Beanspruchungen in der Landwirtschaft jahrzehntelang stand. Wenige Tage nachdem der Beton gegossen, wird Innerseal aufgetragen. Das Verwenden auf dem frischen Beton hat den Vorteil, dass eine besonders “harte” Oberfläche des Beton entsteht.

Wird eine Bewehrung verwendet, wird der Beton ausgehärtet behandelt. Das hat den Vorteil, dass Innerseal tief in den Beton eindringt. Mit dieser Eindringtiefe wird die Bewehrung (Stahlstäbe) erreicht und diese wird vor Korrosion dauerhaft geschützt.

komsol landwirtschaft Aussenbereiche Lagerflächen Futter betonboden schutz versiegeln reinigen Chloride Salze
komsol landwirtschaft Aussenbereiche Lagerflächen Futter betonboden schutz versiegeln reinigen Chloride Salze

Alter und strapazierter Beton in der Landwirtschaft wird bei der intensiven Nutzung leicht erkannt. Der Bewehrungsstahl kann schon angerostet sein und ist somit stark geschwächt. Aus diesem Grund ist unsere erste Beurteilung des Zustandes umso wichtiger. Untersuchungen bringen uns Ergebnisse, um den Umfang des Problems zu erkennen. Nach der Analyse können wir Ihnen mit der richtigen Lösung helfen.

DeepClean reinigt alten Beton. Der pH-Wert wird auf 11-13 pH neuwertig angehoben.

Unser sanierter Stall-Betonboden (Abb. siehe unten) ist stellvertretend für viele Ställe in Deutschland/Österreich/Schweiz. Behörden fanden heraus, dass Tiere erkrankten. Es erfolgte eine Aufforderung zur Sanierung des Betons.

Durch das komsol ® Verfahren mit DeepClean  und Innerseal wurde der Betonboden saniert. Das traditionelle abfräsen des Betons und neu giessen wurde somit erspart.

Über 10 Jahre war der Beton in unserem Fall im Einsatz. Der Betonboden wurde viele Jahre mit Gülle durchtränkt. Er wurde mit DeepClean behandelt sowie gereinigt. Aufgrund der komsol® Sanierung musste die Oberfläche nicht abgefräst und neu gegossen werdenDie Behandlung durch DeepClean erreichte einen Neu-pH-Wert von 11-13 pH. Auf den Fotos zeigen wir vorher und nachher.

komsol landwirtschaft deepclean reinigen innerseal betonboden stallboden beton versiegeln schuetzen erneuern ph wert 11 13 ammoniak

Dieses Bild zeigt: Der Reiniger DeepClean hat Gülle, Chloride und Salze aus dem Beton herausgewaschen.

Vorgang: 1. Der Boden wird mit Hochdruck und nur Wasser gereinigt (keine Chemie)

Vorgang: 2. Auf dem feuchten Boden wird DeepClean aufgetragen. 15-30 Minuten später werden mit Hochdruck-Warmwasser (wenn möglich) die Rückstände weggespült. Das Verfahren wird wiederholt, bis keine Verschmutzungen aus dem Beton mehr austreten.

Vorgang: 3. Auf den leicht feuchten Betonboden wird Innerseal aufgetragen. Die benötigte Menge ergibt sich aus dem zu behandelnden Boden und dessen Zustand. 0,2-0,5 L pro Quadratmeter.

Auf den gründlich gereinigten Beton wurde 5-fach Innerseal aufgetragen. Wir stellen damit sicher, dass in Zukunft keine Gülle, Chloride, Gifte oder Säuren eindringen kann. Innerseal dringt tief ein, schützt die Armierung und härtet die Oberfläche um >30 %. Der Betonboden ist zukünftig mit Hochdruckstrahlern einfach zu reinigen und die Tiere stehen auf einem gepflegten Stallboden. Es treten kein Ammoniak oder andere Gifte mehr aus.

Der Betonboden wird nicht verändert und ist nicht rutschig. 

komsol landwirtschaft deepclean reinigen innerseal betonboden stallboden beton versiegeln schuetzen erneuern ph wert 11 13 ammoniak ablauf guelle
komsol landwirtschaft deepclean reinigen innerseal betonboden stallboden beton versiegeln schuetzen erneuern ph wert 11 13 ammoniak versiegelt
komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln 5 Jahre

Ein neuer Betondeckel für Güllesilo. Ansicht einer 4-monatigen Beanspruchung. Wurde nach der Norm hergestellt. Der Beton löst sich auf.

Gülle, Chloride und Gifte bewirken ein Aufplatzen des Betondeckels.

Beton mehrfach gereinigt mit DeepClean. 8-fach mit Innerseal versiegelt. Jetzt ist er jahrzehntelang geschützt und 100% ökologisch – ungiftig.

Drückendes Wasser

Drückendes Wasser an der Schnittstelle Wand und Boden. Die Membran zwischen Betonboden und -wand um Wassereindrang in Räumen zu verhindern, verliert nach einigen Jahren ihre Flexibilität und Dichtigkeit. Ein kleiner Schaden und es dringt Wasser ein. Nach geraumer Zeit füllt sich der ganze Betonboden und Raum mit Wasser.

Unser komsol® System trocknet den Beton an der Stelle in der Wasser eindringt. Im selben Moment wird die Stelle mit normalen Mörtel aufgefüllt. Es entsteht ein Keil, welcher 3x mit Innerseal behandelt wird. Somit ist die offene Stelle mit einem “Innerseal-Mörtel-Keil” dauerhaft verschlossen.

Stark drückendes Wasser setzt eine spezielle Behandlung voraus. Statt Mörtel verwenden wir unseren “komsol®-Plug” (trockener Mörtel versetzt mit hochkonzentrierter Menge Innerseal). Von diesem “komsol®-Plug” verwenden wir eine ausreichende Menge und drücken es gegen den Wassereindrang – innerhalb von 30 Sekunden ist die offene Stelle dicht. Mit dieser Massnahme behandeln wir Stück für Stück zwischen Boden und Wand.

komsol innerseal drueckendes wasser versiegeln gasbrenner plug ausbessern plug k 1 Kopie

Der Mörtel wird feucht und auf diesen sprühen wir Innerseal, bedingt wie drückend das Wasser ist – 2x bis 6x – ab nun ist es für immer trocken und kein Wasser kann mehr eindringen.

Steht kein “komsol®-Plug” zur Verfügung – trockener Mörtel versetzt mit hochkonzentrierter Menge Innerseal.

komsol® Lösung 

In unserem gezeigten Beispiel stand kein “komsol®-Plug” zur Verfügung. Dieser schliesst in der Regel jede offene Stelle in Sekunden, welche eindringendes Wasser zulässt. komsol® bietet eine alternative Lösung.

Der Druck des einfliesenden Wassers ist so hoch, dass die Materialien vom Wasserdruck weggespült wurden. Die Zeit ist zu kurz um sich zu verfestigen.

Das drückende Wasser wird mit einem Tuch kurz abgetrocknet. Sofort wird reichlich trockener Mörtel/Zement/Beton auftragen. Es wird feucht (dauert Sekunden) und wird mit Gasbrennern erwärmt. Abwechselnd zum Erwärmen wird Innerseal auftragen. Dieser Vorgang wird einige Male wiederholt, bis kein Wasser mehr eindringt. Somit sind die Stellen in denen Wasser eindringen konnte saniert – für immer.

komsol innerseal drueckendes wasser versiegeln gasbrenner plug moertel
komsol innerseal drueckendes wasser versiegeln gasbrenner plug
komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln trocken trocknen

Abb.: Sanierte Wand 8 Jahre später – absolut trocken – Hinter der Wand befindet sich eine Wasserader eines Baches.

komsol innerseal drueckendes wasser versiegeln gasbrenner plug nach jahren trocken
komsol innerseal drueckendes wasser versiegeln gasbrenner plug nach jahren trocken versiegelt

Eindringtiefe – Säuretest

Innerseal ungiftig

komsol Innerseal Testbeton DIN Testverfahren Beton Test Institut Eindringtiefe Saeure Schutz zersetzen

Säuretest

Dauer: 3 Monate

Abb. links:

C 20 Beton

übliche Beschichtung

Abb. rechts:

C 20 Beton

mit Versiegelung

Innerseal

komsol Innerseal Testbeton Sandstein DIN Testverfahren Beton Test Institut Eindringtiefe Saeure Schutz zersetzen Wasser

Wassertest Eindringtiefe

Dauer: 3 Tage

Sandstein

Abb. links:

Wassereindrang

Abb. rechts:

Eindringtiefe von

Innerseal

komsol Innerseal Testbeton Sandstein DIN Testverfahren Beton Test Institut Eindringtiefe Wasser Schutz zersetzen

Innerseal Eindringtiefe in Sandstein beträgt bis zu 20 cm. Offizielle Messung eines staatlichen Prüfungsamtes.

Viele Kirchen in Deutschland wurden mit Sandstein gebaut. Diese können mit Innerseal saniert werden. Innerseal dringt bei C 20 Beton bis um das 4 bis 5-fache tiefer ein, als vergleichbare Produkte.

BAM Berlin – XRF Messungen

Innerseal dringt tief ein, verdichtet und festigt durch Kristallisation, bleibt aber dabei diffusionsoffen (atmungsaktiv). So wird das Eindringen von Wasser, saurem Niederschlag, Salz etc. gestoppt und Rost in der Armierung, Salzausschlag, Rissbildung, Abblätterung, Moos-, Pilz-, Algen- und Schimmelbefall verhindert.

Die Versiegelung mit Innerseal verlängert die Lebenszeit des Betons um das 3-fache.

komsol innerseal labor test bam bundesanstalt materialpruefung eindringtiefe versiegeln

Innerseal Eindringverhalten Labortest – XRF Messungen wurden von der BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, DE) durchgeführt und von der schwedischen staatlichen Testanstalt CBI (Zement & Beton-Institute, SE) – Testergebnis: Bis zu 200 mm Tiefe hat Innerseal Mikrorisse versiegelt.

Es wird ein dichtes, festes, geschütztes, staubfreies und wasserresistentes Material erreicht. Innerseal ist farblos, geruchlos, lösemittelfrei, nicht entflammbar, ungiftig, biologisch abbaubar und geeignet für den Trinkwasserbereich. Es hinterlässt keine Filmschicht, sondern eine klare und natürliche Oberfläche.

komsol® System im Überblick

Instandsetzungsprinzip W – Korrosionsschutz durch Begrenzung des Wassergehaltes im Beton.

Das Verfahren stützt sich auf die Absenkung des Wassergehaltes und einem ausreichenden Schutz der Betonoberfläche gegen Wasseraufnahme. Eine weitere Korrosion des Bewehrungsstahls wird verhindert.

Nach dem Positionspapier des DAfStb zum aktuellen Stand der Technik wird ein kritischer korrosionsauslösender Chloridgehalt „Schwellenwert“ von 0,5 M.-%, bezogen auf die Zementmasse angenommen. Ab diesem Wert wird bereits ein Betonaustausch als Sanierungsmaßnahe empfohlen und von vielen Planern sogar verlangt.

Unser System basiert auf hochwertigem Silikat und bietet in den meisten Sanierungsfällen eine dauerhafte sowie günstige Lösung, mit Neutralisierung der Chloridbelastung und Repassivierung des Stahls im Bestandbeton.

komsol® Vorteil:

Geringer Ertragsausfall durch lokal begrenzte Sanierung.

Um den Betrieb der Anlage aufrecht zu erhalten, wird bei Bedarf (z.B. Setzungsrisse des Gebäudes) die Sanierung in mehreren aufeinanderfolgenden Abschnitten ausgeführt. Durch die gleichbleibenden Arbeitsschritte kann ansatzlos in Teilflächen gearbeitet werden.

Rutschsicher – selbst bei nassem Zustand.

Besonders auf Betonböden in Ställen, ist es wichtig das die Tiere nicht Gefahr laufen ausrutschen. Rutschfestigkeit ist eine wichtige Vorgabe für die Landwirtschaft. Mit der Versiegelung des Betonbodens durch Innerseal, wird die Struktur und Griffigkeit des Betons nicht verändert.

Für diese Oberflächeneigenschaft wurde eigens ein Prüfverfahren aus der Europäischen-Norm in Deutschland eingeführt. Die Euro-Nummer DIN EN 51130 und DIN EN 13036-4 wurde in den DIN Katalog aufgenommen: DIN EN 13036-4 – erfüllt ebenso die Anforderung von R9, R10, R11 und R13

Das komsol® Versiegelungsverfahren, veredeln und schleifen des Betons, hält diese Europäische Norm in vollem Umfang ein. Ist somit in Deutschland/Österreich/Schweiz anwendbar und geeignet.

Innerseal versiegelt und verändert nicht die Oberflächenstruktur des Betons. Die Grip-Fähigkeit (Haftung/Halt) ist voll gegeben. Wenn  Innerseal aufgebracht und geschliffen wurde, kann der Betonboden kann sogar rutschsicherer sein, als manch herkömmlich beschichteter Betonboden.

komsol-landwirtschaft-betonboden-stallung-stall-schutz-versiegeln-reiniger
komsol-landwirtschaft-betonboden-stallung-stall-schutz-versiegeln-reiniger alter Beton
komsol landwirtschaft beton guelle deckel traktoren entsorgen deepclean reinigen innerseal versiegeln bunker
komsol-landwirtschaft-betonboden-stallung-stall-schutz-versiegeln-reinigen bunker
komsol-landwirtschaft-betonboden-stallung-stall-schutz-versiegeln-reinigen_ Biogasanlagen
komsol-landwirtschaft-betonboden-stallung-stall-schutz-versiegeln-reinigen Biogasanlage

25 Millionen m 2 Bassin (2.500 ha)

Landwirtschaftliches Infrastruktur-Projekt in einem erdbebenreichen Gebiet. komsol® Ingenieure entwickelten ein System zum Schutz der Betonwände und des speziellen Sandbodens. Durch die Versiegelung entstehen keine Risse und das aufgefangene Wasser kann nicht abfliessen.

kosmol innerseal Wasser auffangbecken erdbeben landwirtschaft bassin
kosmol innerseal Wasser auffangbecken erdbeben landwirtschaft
kosmol innerseal Wasser auffangbecken erdbeben landwirtschaft bassin versiegeln waende
kosmol innerseal Wasser auffangbecken erdbeben landwirtschaft bassin versieglen sand boden

Test nach Life-365®

Life-365® ist eine Software, die entwickelt wurde, um die Service-Intervalle und die Lebenszyklus Kosten von alternativen Betonmischverhältnissen und Rostschutzsystemen abzuschätzen/ zu kalkulieren. Das Verfahren gründet auf einer forschungsbasierten Methodologie, die von den  Life-365 Consortium I und II–Firmengruppen entwickelt wurde.

Sie ermöglicht Abschätzungen der Auswirkungen von Design, Kontakt mit Chloriden, Umgebungstemperatur, Hochleistungsbeton-Mischverhältnissen, Oberflächenbarrieren sowie Stahltypen auf die Service-intervalle und den Lebenszyklus von stahlverstärkten Oberflächen.

Dieses einfache und transparente Modell ist ein grundlegendes Tool für Design Consultants, das es ihnen erlaubt, die Service-Intervalle und Life-Cycle-Kosten alternativer Schutzsysteme abzuschätzen und in ihr Design stahlverstärkter Betonstrukturen, die Chloriden ausgesetzt sind, zu integrieren.  >> hier bitte klicken  Life-365® Innerseal Testresultat

Hinweis – Haftungsausschluss

Alle technischen Details und Empfehlungen, die auf unseren Webseiten und Technischen Datenblättern beschrieben werden, entsprechen den ausgeführten Tests DIN EN 1504-2, 1504-8 CE System 2+. Eine jährliche staatliche Kontrolle findet statt.

Alle auf dieser Webseite genannten Informationen dürfen in jedem Fall nur als unverbindliche Richtwerte angesehen werden, auch wenn sie auf jahrzehntelangen praktischen Anwendungen beruhen.

Jeder Beton, Stein oder Ziegel ist mineralisch anders aufgebaut. Hersteller verwenden unterschiedliche Ingredienzien bei der Produktion von Beton, Ziegel u.s.w. Wir empfehlen vor Umsetzung eines gemeinsamen Projektes die bestehenden Materialien durch einen einfachen Wassertest zu prüfen.

Die Sorgfaltspflicht unterliegt dem Verwender. komsol® zeichnet Verantwortung für die Produkthaftung laut den genannten Tests.

EU Bauproduktenverordnung 305/2011 DIN EN 1504-2 System 2+ CE und 1504-8 Zulassung in Verbindung mit Trinkwasser DIN EN 12873-2:2020

komsol deutschland controll innerseal topseal

INNERSEAL DIN EN 1504-2, System 2+: CE und Zertifikate Herstellung Kontrolle 1111-CPR-0556, 100% ökologisch, kein VOC, Zulassung in Verbindung mit Trinkwasser DIN EN 12873-2:2020

Zertifizierungsstelle für die jährliche werkseigene Produktionskontrolle: ist eine staatliche notifizierte Stelle, die die erforderliche Kompetenz und Verantwortlichkeit zur Durchführung der Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle nach den vorgegebenen Verfahrens- und Durchführungsregeln besitzt. CE und 2+ prüft sämtliche Produkte und Verfahren von Komsol und nicht nur stichweise.

DIN 1504-2 Produkte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken – Definitionen, Anforderungen, Qualitätsüberwachung und Beurteilung der Konformität – Teil 2: Oberflächenschutzsysteme für Beton; Deutsche Fassung DIN EN 1504-2:2016

DIN 1504–8 Produkte und Systeme für den Schutz und die Instandsetzung von Betontragwerken in Verbindung mit Wasser – Definitionen, Anforderungen, Qualitätskontrolle und AVCP – Teil 8: Qualitätskontrolle und Bewertung und Überprüfung der Leistungs-Beständigkeit (AVCP); Deutsche Fassung DIN EN 1504-8:2016

komsol englisch großbritannien england controll innerseal topseal

INNERSEAL DIN EN 1504-2, System 2+: The notified body Identification number 1111 performed the initial inspection of the manufacturing plant and of factory production control and the continuous surveillance, assessment and evaluation of factory production control under system 2+ and issued: Certificate of the yearly conformity of the factory production control 1111-CPR-0556, CE, 1504-2, System 2+ certified, 100% ECO friendly 0% VOC, certified for use with drinking water.

EN 1504-2 Products and systems for the protection and repair of concrete structures – Definitions, requirements, quality control and evaluation of conformity – Part 2: Surface protection systems for concrete.

komsol spanisch spanien controll innerseal topseal

Komsol – Productos Certificado de conformidad anual del control de producción de fábrica 1111-CPR-0556, CE, 1504-2, Sistema 2+ certificado.100% ECOLÓGICOS 0% libre de COV (compuestos orgánicos volátiles), certificado para su uso en agua potable, EN-CE 1504-2 Sistema 2+ y 1504-8 Certificado para instalaciones de agua potable UNE-EN ISO 12873-2EN 1504-2, Sistema 2+: El Número de identificación 1111 otorgado por organismo notificado, realiza la inspección inicial de la planta de fabricación, del control de producción de fábrica y la vigilancia y evaluación continua del control de la producción de fábrica bajo el sistema 2+ y emitido:Certificado de conformidad anual del control de producción de fábrica 1111-CPR-0556, CE, 1504-2, Sistema 2+ certificado.

Productos y sistemas para la protección y reparación de estructuras de hormigón – Definiciones, requisitos, control de calidad y evaluación de la conformidad – Parte 2: Sistemas de protección de superficies para hormigón.

Nur wenige Produkte wie Controll® Innerseal  sind derartig durchleuchtet worden und haben alle Anforderungen in der Welt bestanden

High Performance controll Protection Waterproofing komsol Referenzen Partner Kunden