komsol® Deutschland
Gresgen 62
DE-79669 Zell im Wiesental-Gresgen
Telefon: +49 (0) 7625 - 9284552
Kontakt

BetonSeal GmbH & Co. KG
Industriestrasse 169
D-50999 Köln
Telefon: +49 (0) 2236 - 48 00 26-1
Kontakt

 
en es sv node pt fr bg ar it
wirkungsweise betonseal sanierungkeller landwirtschaft halfpipe industriehalle

Brunnen, Fontänen und Pools

Topseal

Marmorfassade mit Topseal behandelt
» mehr lesen zu Topseal

Versiegelungen von Industrieböden

Sandstein Trockenlegung

Die komplette Wand wurde mit Innerseal behandelt: der feuchte Sandstein ausgetrocknet,
die Fugen verfestigt und ausgehärtet.

Swimming Pool

» mehr lesen

Sichtbetonversiegelung

DITIB Moschee in Köln (DE)

Staudamm Zakarias

» mehr lesen

Was eine Bohrinsel abdichtet..

Abwasserkanal

Praktische Lösung: Wie man einen 24km langen Abwasserkanal in 3 Tagen behandelt.
Mit 20 Jahren Garantie
» mehr lesen

Oberflächenversiegelungen

Brücken weltweit

Beton Oberfläche

Submit to Google Plus

scient proven
Innerseal verlängert die Lebensdauer von Beton um das 3fache


EcobuttonSmallZulassung unserer Controll®Produkte nach der aktuellen Bauregelliste:
Unsere Produkte erfüllen in Anlehnung an die DIN EN 1504-2 die geforderte Konformität gemäß dem System "2+" und der Harmonisierung alle Kriterien der aktuellen Bauregelliste. Somit sind unsere Produkte in Europa und Deutschland als Oberflächenschutzsystem bei Instandsetzungen für die Erhaltung von Betonbauteilen uneingeschränkt zugelassen. Dies entspricht der ehemaligen bauaufsichtlichen Zulassung sowie dem seit 2014 vom EuGH für rechtswidrig erklärten Ü-Zeichen.
EN–CE 1504-2 System 2+ & 1504-8
Zulassung für Trinkwasser Anlagen UNE-EN ISO 12873-2

Projektbericht: Controll®Topseal

Behandlung einer Aussenwandfläche der Fassade eines Neubaus

Die Außenwandflächen der Fassade (C30/37 Gebäude - C40/50 Kuppel, Gesamtfläche ca. 10.600 m²) des Kölner Neubaus für ein islamisches Kulturzentrum sollten nicht filmbildend oder farbverändernd hydrophobiert werden. Die Ausschreibung erfolgte 2010 über das Architekturbüro Paul Böhm.

Als Hydrophobierungsmittel wurde aus mehreren getesteten Produkten Controll®Topseal gewählt. Die einmaligen Eigenschaften des Produkts waren hierbei ausschlaggebend.

Stand Dezember 2010 wurden ca. 4300 m² der Ortbetonwände mit Controll®Topseal hydrophobiert. Im Frühjahr 2011 werden weitere ca. 6300 m², bisher noch nicht fertig gestellte, Flächen (weitere Gebäude, Minarette, Kuppel etc.) behandelt.

111

Nachdem der Beton der Fassadenflächen den Großteil seiner Endfestigkeit erreicht hatte, wurden die Flächen vom Rohbauunternehmen mit einem Drucklufthammer mit Spitzmeißel gestockt. Dann wurden die Flächen von der BetonSeal Construction GmbH & Co. KG mit Luftdruck von Staub gesäubert und einmalig im Niederdrucksprühverfahren (Handsprühgerät Fabrikat Solo) mit Controll®Topseal behandelt. Der Verbrauch lag bei ca. 0,2 l pro m². Die unteren 5 Meter der Fassadenflächen werden nach der Behandlung mit Controll®Topseal noch mit einem nicht filmbildenden semi-permanenten Graffitischutz versehen.

Controll®Topseal beinhaltet wasserlösliches Kaliummethylsilantriolat mit organischem Katalysator, der ein tiefes Eindringen von bis zu 6 cm ermöglicht. Dadurch werden Hinterläufigkeiten verhindert und Frostabplatzungen (z.B. durch Frost-Tau-Wechsel) unmöglich. Außerdem erhöht es die chemische Widerstandsfähigkeit von mineralischen Baustoffen.

Controll®Topseal ist ungiftig und daher nicht kennzeichnungspflichtig nach Gefahrstoff-Verordnung. Es ist farblos, geruchlos, lösemittelfrei, nicht entflammbar und biologisch abbaubar. Es hinterlässt keine Filmschicht, sondern eine transparente, klare und natürliche Oberfläche.

111

Controll®Topseal bildet eine stark wasser- und schmutzabweisende Oberfläche, die Moos-, Pilz- oder Algenbefall verhindert und sehr leicht zu reinigen ist. Der mit Controll®Topseal behandelte Untergrund ist weiterhin vor Salzausblühungen, Umwelteinflüssen (Luftverschmutzung) und UV-Strahlen geschützt.

Außer den Produkteigenschaften hebt sich Controll®Topseal durch niedrige Kosten und kurze Auftragszeiten ab. So liegen die Materialkosten durchschnittlich bei ca. 4,- Euro pro m² und die Lohnkosten bei ca. 6,- Euro pro m².

Wir geben eine Produktgarantie auf die Wirkung von Controll®Topseal von 10 Jahren.

 

BetonSeal GmbH & Co. KG
Anna-Schneider-Steig 7,
50678 Köln

Tel: 0221-669997-0
Fax: 0221-669997-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http:// www.betonseal.de

Hinweis

Alle technischen Details und Empfehlungen, die auf unseren Webseiten und Technischen Datenblättern beschrieben werden, entsprechen unserem besten Wissen und unseren Erfahrungen. Alle oben genannten Informationen dürfe, in jedem Fall nur als unverbindliche Richtwerte angesehen werden, auch wenn sie auf jahrzehntelangen praktischen Anwendungen beruhen. Wer beabsichtigt Innerseal, Innerseal Plus (+) oder Topseal zu verwenden, hat vor der Verwendung sicherzustellen, dass die Produkte den Anforderungen für die gewünschten Anwendungen entsprechen - Der jeweilige Benutzer ist voll verantwortlich für alle Folgen, die bei der Verwendung unserer Produkte auftreten können.

Nur wenige Produkte wie Controll©Innerseal sind derartig durchleuchtet worden und haben alle Anforderungen in der Welt bestanden

tumtuev rheinland lga MPA nrwamerican concretechin japkclnordtestseges logouni alicanteaqualogyfhiimg0168 unesco img0092img0095img0143img0144img0522LogoVattenfall 300img0523Kontrollradet litensundahus 600x200tecnalia
Submit to Google Plus

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten verwendet unsere Website Cookies, Google Analytics sowie andere Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten verwendet unsere Website Cookies, Google Analytics sowie andere Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK