komsol® Deutschland
Gresgen 62
DE-79669 Zell im Wiesental-Gresgen
Telefon: +49 (0) 7625 - 9284552
Kontakt

BetonSeal GmbH & Co. KG
Industriestrasse 169
D-50999 Köln
Telefon: +49 (0) 2236 - 48 00 26-1
Kontakt

 
en es sv node pt fr bg ar it
wirkungsweise betonseal sanierungkeller landwirtschaft halfpipe industriehalle

Staudamm Zakarias

» mehr lesen

Swimming Pool

» mehr lesen

Topseal

Marmorfassade mit Topseal behandelt
» mehr lesen zu Topseal

Brunnen, Fontänen und Pools

Sandstein Trockenlegung

Die komplette Wand wurde mit Innerseal behandelt: der feuchte Sandstein ausgetrocknet,
die Fugen verfestigt und ausgehärtet.

Beton Oberfläche

Sichtbetonversiegelung

DITIB Moschee in Köln (DE)

Abwasserkanal

Praktische Lösung: Wie man einen 24km langen Abwasserkanal in 3 Tagen behandelt.
Mit 20 Jahren Garantie
» mehr lesen

Was eine Bohrinsel abdichtet..

Oberflächenversiegelungen

Brücken weltweit

Versiegelungen von Industrieböden

Submit to Google Plus

scient proven
Innerseal verlängert die Lebensdauer von Beton um das 3fache


EcobuttonSmallZulassung unserer Controll®Produkte nach der aktuellen Bauregelliste:
Unsere Produkte erfüllen in Anlehnung an die DIN EN 1504-2 die geforderte Konformität gemäß dem System "2+" und der Harmonisierung alle Kriterien der aktuellen Bauregelliste. Somit sind unsere Produkte in Europa und Deutschland als Oberflächenschutzsystem bei Instandsetzungen für die Erhaltung von Betonbauteilen uneingeschränkt zugelassen. Dies entspricht der ehemaligen bauaufsichtlichen Zulassung sowie dem seit 2014 vom EuGH für rechtswidrig erklärten Ü-Zeichen.
EN–CE 1504-2 System 2+ & 1504-8
Zulassung für Trinkwasser Anlagen UNE-EN ISO 12873-2

Damit Sie Ihr Problem schneller wiederfinden, sind nur die Fragen sichtbar. Bei Klick auf diese, öffnen sich die Antworten.

17 - Wir sind im Begriff, einen kleinen Swimmingpool mit Betonwänden einzurichten. Die äusseren Wände existieren bereits (30 cm dicker Beton ca. 15 Jahre alt). Da die Wände innen sehr uneben und grob sind und auch durch Fundamentbewegungen 2 – 3 etwa 2 mm dicke senkrechte Risse aufweisen, wollen wir von innen vor die alte Wand eine ca. 10 cm dicke Zusatzwand aus Beton und eine Betonbasis giessen. Könnte man auf die neuen Innenwände auch verzichten, die Risse der alten Wand mit Controll®Innerseal abdichten und die Unebenheiten vor dem Verfliesen glätten, um sie anschliessend ebenfalls mit Controll®Innerseal zu beschichten?

Mit Controll®Innerseal können Sie auch einen 15 Jahre alten Beton abdichten. Vor der Behandlung mit Controll®Innerseal muss der Beton staubfrei gesäubert werden. Entfernen Sie hierbei lose Betonteile und saugen Sie die Betonwände ab. Danach spritzen Sie im Abstand von 30 Minuten die Wände 4 Mal mit Controll®Innerseal. Risse über 2 mm bessern Sie mit Betonersatzmörtel (erhältlich im Baumarkt) aus. Risse unter 2 mm behandeln Sie 6 – 8 Mal (großflächig entlang des Risses, zwischen den Behandlungen ca. 30 Minuten warten). Nach 14 Tagen können Sie schadhafte Stellen ausbessern. Diese Stellen behandeln Sie erneut mit Controll®Innerseal (2 Mal, zwischen den Behandlungen ca. 30 Minuten warten). Nach 14 Tagen können Sie die Flächen fliesen oder mit Schwimmbadfarbe streichen.

18 - Hallo, meine neue Garage (5 x 10 m) steht bis zur Dachkante im Hang. Leider hat man bei der Dichtung geschlampt und nun läuft unten Wasser hinein (unter und über der Dichtfolie). Es wurde mit einem grauen schweren Stein gearbeitet (Bimsbeton?) und die unterste Lage steht auf einer Bitumenpappe und die 2. Horizontalsperre ist nach der 2. Steinlage ebenfalls eingebaut worden. Behindert die Horizontalsperre nun die Wirkung von Controll®Innerseal irgendwie?

Die Wirkung von Controll®Innerseal wird nicht durch die Horizontalsperre behindert. Controll®Innerseal reagiert nur mit mineralischen Baustoffen und greift außer Zink, Zinn, Glas, Aluminium und LED keine anderen Materialien an. Die Horizontalsperre aus Bitumenpappe ist also, solange sie noch wirkt, eine zusätzliche Sicherheit gegen aufsteigende Feuchtigkeit.

19 - Ich möchte meinen Garagenboden aus Beton gegen Feuchtigkeit, Öl, Säuren etc. schützen. Kann ich das mit Ihrem Produkt selbst machen?

Selbstverständlich können Sie die Anwendung selbst ausführen. Lediglich eine Druckspritze (erhältlich im Baumarkt) wird benötigt. Behandeln Sie den Boden einfach je nach Saugfähigkeit 2 – 3 Mal (zwischen dem jeweiligen Auftragen ca. 30 Minuten warten) mit Controll®Innerseal Nach 14 Tagen können Sie, falls gewünscht, den Boden auch mit einer diffusionsoffenen Farbe streichen.

20 - Unsere 4 Jahre alte Betonflachdachgarage ist ca. 27 m² gross und hat eine umlaufende Attika. Die Garage hat ein „falsches“ Gefälle, d.h. es „steht“ bis zur Verdunstung immer eine geringe Menge Wasser stets an der gleichen Stelle. Zudem weist die Oberfläche der Attika bereits Kleinstrisse auf, die bereits in den Wandputz übergehen. Wie kann ich das Problem mit Ihren Produkten lösen? Besondere Sorge bereitet mir das „stehende“ Wasser. Nach welcher Zeit müsste die Massnahme erneut durchgeführt werden?

Für Ihr Problem würden wir folgende Lösung mit Controll®Innerseal empfehlen: Zuerst säubern Sie das Dach und behandeln es nach frühestens 1 – 2 Stunden Abtrocknung je nach Saugfähigkeit 4 – 5 Mal mit Controll®Innerseal (zwischen dem jeweiligen Auftragen ca. 30 Minuten warten). Controll®Innerseal füllt auch kleine Risse im Beton (bis zu 2 mm). Sie sollten die Behandlung durchführen wenn für die nächsten 1 – 2 Tage trockenes Wetter vorhergesagt wird, ansonsten decken Sie die Fläche bitte mit Folie ab. Nach der Behandlung warten Sie 14 Tage. Falls weiterhin Wasserdurchlässigkeiten auftreten, wiederholen Sie den Behandlungsvorgang mit Controll®Innerseal. Spätestens nach weiteren 14 Tagen sollten die Probleme behoben sein. Sie benötigen keine weiteren Abdichtungsmaterialien, Dachpappe oder Kiesschüttung. Stehendes Wasser wird nicht mehr in das Dach eindringen und die Behandlung mit unseren Produkten ist dauerhaft. Die Außentemperatur darf bei der Verarbeitung von Controll®Innerseal nicht unter 5 °C fallen oder über 40 °C steigen. Bei starker Sonne empfehlen wir früh am Morgen zu behandeln.

Ich möchte meinen Garagenboden aus Beton gegen Feuchtigkeit, Öl, Säuren etc. schützen. Kann ich das mit Ihrem Produkt selbst machen?

Selbstverständlich können Sie die Anwendung selbst ausführen. Lediglich eine Druckspritze (erhältlich im Baumarkt) wird benötigt. Behandeln Sie den Boden einfach je nach Saugfähigkeit 2 – 3 Mal (zwischen dem jeweiligen Auftragen ca. 30 Minuten warten) mit Controll®Innerseal Nach 14 Tagen können Sie, falls gewünscht, den Boden auch mit einer diffusionsoffenen Farbe streichen.

end faq

Hinweis

Alle technischen Details und Empfehlungen, die auf unseren Webseiten und Technischen Datenblättern beschrieben werden, entsprechen unserem besten Wissen und unseren Erfahrungen. Alle oben genannten Informationen dürfe, in jedem Fall nur als unverbindliche Richtwerte angesehen werden, auch wenn sie auf jahrzehntelangen praktischen Anwendungen beruhen. Wer beabsichtigt Innerseal, Innerseal Plus (+) oder Topseal zu verwenden, hat vor der Verwendung sicherzustellen, dass die Produkte den Anforderungen für die gewünschten Anwendungen entsprechen - Der jeweilige Benutzer ist voll verantwortlich für alle Folgen, die bei der Verwendung unserer Produkte auftreten können.

Nur wenige Produkte wie Controll©Innerseal sind derartig durchleuchtet worden und haben alle Anforderungen in der Welt bestanden

tumtuev rheinland lga MPA nrwamerican concretechin japkclnordtestseges logouni alicanteaqualogyfhiimg0168 unesco img0092img0095img0143img0144img0522LogoVattenfall 300img0523Kontrollradet litensundahus 600x200tecnalia
Submit to Google Plus

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten verwendet unsere Website Cookies, Google Analytics sowie andere Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK

Um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten verwendet unsere Website Cookies, Google Analytics sowie andere Technologien.

Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr

OK